© 2002/17 Ja-DV

Italienische Freunde besucht
KSK-Vereinsausflug zum Partnerverein der Alpini in San Vito di Leguzzano

Kürzlich besuchte die KSK Altdorf im Rahmen des diesjährigen Vereinsausflugs den Partnerschaftsvereins aus San Vito di Leguzzano, die Alpini.

Ausflug San VitoNach der Anreise am Freitag, mit der schon traditionsreichen Brotzeit zwischendurch, wurden die Hotels im Ort St. Antonio bezogen. Zudem fand noch ein gemeinsames Abendessen mit einigen Mitgliedern des Partnerschaftsvereins aus San Vito, sowie ein gemütliches Beisammensein statt.

Am Samstag stand dann ein gemeinsamer Ausflug mit den Alpini, welchen die Alpini hervorragend organisiert haben, auf dem Programm.

Die erste Station führte zu einer Kelterei für Prosecco in Follo. Schon während der Anreise konnte man die Aussicht auf die herrliche Gegend mit den zahlreichen Weinanbaugebieten bewundern. Nach einer Führung durch die Kelterei wurden die Teilnehmer der KSK Altdorf und der Alpini aus San Vito mit einem Imbiss und verschiedenen Prosecco verköstigt. Zudem gab es im Anschluss auch die Möglichkeit, als Andenken den einen oder anderen Tropfen dieser edlen Getränke zu erwerben.

Als nächster Programmpunkt stand die Führung und Besichtigung des Schlosses Castel Brando auf dem Programm. Castel Brando thront auf einem Berg über dem Valmareno-Tal, eingebettet in die sanfte Hügellandschaft Trevisos. Das Schlosshotel ist eines der gelungensten Beispiele der Wiederbelebung eines historischen Kunst- und Kulturschatzes Italiens und zählt zu den größten Schlössern Europas.

Nach dieser eindrucksvollen Besichtigung stärkte man sich bei einem ausgiebigen traditionellen italienischen Mittagessen. Hier nahm der Vorstand der KSK Altdorf, Erhard Klar die Gelegenheit war und bedankte sich bei den Alpini für den bestens organisierten Ausflug durch die Alpini. Ebenso betonte Klar wiederum die innige Partnerschaft zu den Alpini. Der Vorstand der Alpini, Dario Lapo, bedankte sich für den Besuch der KSK Altdorf und auch er lobte die hervorragende Beziehung der beiden Partnerschaftsvereine aus Altdorf und San Vito.

Nach diesem ausführlichen Mahl, führe die Reise der beiden Vereine weiter zu einer Zisterzienserabtei in Follina. Bei einer Führung erfuhren die Ausflugsteilnehmer, dass der Ursprung des Klosters bereits im Jahre 1146 liegt. Der spätromanische Kreuzgang mit seinen reichen Säulen- und Kapitellformen gilt als einer der schönsten in Italien.

Das nächste Ziel des gemeinsamen Ausflugs der KSK Altdorf mit den Alpini war die Stadt Asolo. Hier luden die engen Gassen der Kleinstadt, dessen Gründung weit bis vor Christus datiert wird, die Besucher ein, durch diese zu flanieren und zu verweilen. Dies war ein wunderschöner und informativer gemeinsamer Tagesausflug mit dem Partnerschaftsverein der Alpini.

Am Sonntag folgte man der Einladung der Alpini zu deren Vereinsheim, welches ein kleines Museum beinhaltet. Auch hier wurden die Gäste aus Altdorf ausgezeichnet mit einem kleinen Imbiss und Umtrunk verköstigt, ehe man fast wehmütig Abschied nehmen musste, im Hinblick auf ein baldiges Wiedersehen mit dem Partnerschaftsverein der Alpini.

Schließlich trat man die Heimreise nach Altdorf an. Unterwegs gab es dann am Brenner nochmals eine längere Rast. Sicher wird dieser einmalige Ausflug den Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben