© 2002/17 Ja-DV

Weihnachtsfeier mit Ehrungen

Weihnachtsfeier 12Zu besinnlichen Stunden lud die Krieger- und Soldatenkamerad schaft Altdorf ihre Mitglieder sowie die Wittfrauen in das Gasthaus Frauenbauer ein. 2. Vorsitzender Werner Schulz konnte in Vertretung des 1. Vorsitzenden Erhard Klar, zahlreiche Gäste und kommunale Vertreter begrüßen, vor allem auch die Wittfrauen, welche durch ihr zahlreiches Kommen die Verbundenheit zur Krieger- und Soldatenkameradschaft Altdorf ausdrückten. Vor allem die Ehrungen langjähriger Mitglieder standen heuer auf dem Programm. So wurden für 20 Jahre Vereinsmitgliedschaft Günther Büttner, Engelbert Reiner, Thomas Plank und Markus Brunnermeier, dessen Bruder Siegfried Brunnermeier die Urkunde mit Anstecknadel entgegennahm, geehrt. Für 30 Jahre Vereinsmitgliedschaft und Vereinstreue wurden Johann Wernthaler und Rudolf Bruckmoser geehrt. Alle geehrten Mitglieder erhielten eine Urkunde mit entsprechender Anstecknadel. Vor dem besinnlichen Teil der Weihnachtsfeier stand ein Gemeinames Abendessen auf dem Programm. Die musikalische Umrahmung übernahm natürlich wieder die Altdorfer Seitenmusi. Sein Grußwort richtete der 1. Bürgermeister Helmut Maier an die Vereinsmitglieder und Gäste. Die vorgetragenen Geschichten und Gedichte handelten von Erinnerungen an Weihnachten im Jahr 1943, als deutsche Soldaten im Krieg weit weg der Heimat waren und an die Adventszeit. In seinem Schlusswort erinnerte der 3. Vorsitzende Anton Brandl jun. an den Ausflug zum Christkindlmarkt nach München und an die bevorstehende Christbaumversteigerung der KSK Altdorf am 21. Dezember, zu der auch alle Anwesenden und die gesamte Bevölkerung ganz herzlich eingeladen sind. Ebenso bedankte sich Brandl bei allen Mitwirkenden für die feierliche Gestaltung der diesjährigen Weihnachtsfeier der KSK Altdorf.

 

Bilduntertitel:

Die geehrten Mitglieder, Mitwirkenden mit Vorstandschaft und 1. Bürgermeister Helmut Maier