© 2002/17 Ja-DV

20 Jahre der Kameradschaft treu

Altdorf.Zu besinnlichen Stunden lud die Krieger- und Soldatenkameradschaft Altdorf ihre Mitglieder sowie die Wittfrauen in das Gasthaus Frauenbauer ein. Der 1. Vorsitzende der KSK Altdorf Erhard Klar konnte zahlreiche Gäste und kommunale Vertreter begrüßen, unter anderem den 1. Bürgermeister Helmut Maier, die 2. Bürgermeisterin Renate Zitzelsberger und vor allem auch die Wittfrauen, welche durch ihr zahlreiches Kommen die Verbundenheit zur Krieger- und Soldatenkameradschaft Altdorf ausdrückten.
KSK-WeihnF.2013.w
Vor dem gemeinsamen Abendessen und dem besinnlichen Teil der Weihnachtsfeier stand heuer die Ehrung eines langjährigen Mitglieds auf dem Programm. So wurde für 20 Jahre Vereinsmitgliedschaft Johann Schröger die Urkunde mit Anstecknadel verliehen. Vor dem besinnlichen Teil der Weihnachtsfeier stand ein gemeinames Abendessen auf dem Programm. Anschließend trug Hanna Wernthaler das Gedicht „Himmlischer Weihnachtsstress“ vor. Als nächstes richtete der 1. Bürgermeister Helmut Maier seine Grußworte an die Vereinsmitglieder und Gäste. Anschließend lauschten die Gäste der Erzählung „Trompeter von Arkansas“, welche von Johann Anthofer vorgetragen wurde. Anton Brandl jun. fuhr dann fort mit dem Gedicht „Adventsgedanken“ welches er im bayerischen Dialekt vortrug. Die Erzählung „Advent im Kriegswinter 1914“ wurde von Hans Wernthaler vorgelesen. Die Geschichten und Erzählungen handelten von Erinnerungen an Weihnachten, als deutsche Soldaten im Krieg weit weg der Heimat waren und an die Adventszeit. Die musikalische Umrahmung übernahm natürlich wieder die Altdorfer Seitenmusi. Zwischen den einzelnen Gedichten und Geschichten sangen die Gäste stimmungsvolle Weihnachtslieder. In seinem Schlusswort erinnerte der 2. Vorsitzende Werner Schulz an den Ausflug zum Christkindlmarkt nach Regensburg am 22. Dezember und an die bevorstehende Christbaumversteigerung der KSK Altdorf am 20. Dezember, zu der auch alle Anwesenden und die gesamte Bevölkerung ganz herzlich eingeladen sind. Ebenso bedankte sich Schulz bei allen Mitwirkenden für die feierliche Gestaltung der diesjährigen Weihnachtsfeier der KSK Altdorf.