© 2002/17 Ja-DV

Familenpatrouille 2003

Am 14. September veranstaltete die Krieger- und Soldatenkameradschaft Altdorf eine besondere Art einer Patrouille. Dazu beteiligten sich nicht nur Vereinskameraden mit ihren Familien. Der Ausgangspunkt war in Gstaudach. Bei bestem Ausflugswetter führte die Strecke  durch das Klosterholz. Auf dem bequemen Wanderweg galt es an fünf Stationen teils kniffelige Aufgaben zu meistern. Ob das Schätzen von Längen und Abständen, das Spickern auf Luftballone oder Ballwerfen, die Teilnehmer und vor allem die Kinder hatten einen riesigen Spaß. Selbstverständlich durfte unterwegs ein Brotzeitstand nicht fehlen, an dem sich die Teilnehmer stärken konnten. Etwas Feingefühl war gefragt, als es darum ging, mit einer Bügelsäge ein Holzstück von genau 200 Gramm von einem Baumstamm abzusägen. Den Abschluss bildete ein Fragenkatalog, wobei die Fragen nicht nur den Verein betrafen, sondern auch Allgemeinwissen unter Beweis gestellt wurde. Anschließend traf man sich zu einem gemütlichen Wandertag im Gasthaus Huber in Gstaudach.
Bei der Preisverleihung zeigte sich der KSK-Vorsitzende Franz Kainz hoch erfreut über die rege Beteiligung und dankte seinen Vorstandskollegen Anton Brandl, Klar Erhard und Anton Eibl, die die Organisation übernommen hatten.


Erster Sieger wurde die Familie Bader. Nur knapp dahinter platzierten sich das Ehepaar Herrmann und die Familie Beindl. Für die drei Erstplazierten erhielten die Männer ein Vereinskrügerl, die Damen eine Gartenkugel sowie die Kinder Medaillen. Weitere Broncemedaillen wurden unter anderem an die Familien Kipfeling, Himmelstoß und Hemdorfer sowie Dirk Meineke überreicht
.

!!!Hier geht es zu weiteren Bildern!!!

Bilder Famileipatrouille 2003